Beseelte Leiblichkeit

Beseelte Leiblichkeit

Beginnt am 04. September 2020 19:00

Ort: Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität Institut Simone Weil


Bereits im 2. Jahrhundert nach Christus hat der Bischof Irenäus von Lyon gegen die Missachtung der Körperlichkeit, eine Theologie des Leibes entwickelt. Die untrennbare Einheit von Körper, Geist und Seele ist seitdem ein Markenzeichen des christlichen Menschenbildes. Dies ist in unserer Zeit hoch aktuell – gegen eine Überhöhung wie auch gegen eine Unterbewertung des menschlichen Leibes. Das Semniar beinhaltet Körperübungen, Selbst-Bild-Schulung und psychologisch-theologische Informationen.

Leitung: Kirsten Klotz (Facilitator of Community, tf TZI, Krankenschwester) und Dipl. theol. Ruth Seubert (tf TZI-Lehrtherapeutin)

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kursgebühr: Euro 210,00