header17072019

Seit Mai 2020 besteht eine vertraglich geregelte Bildungskooperation zwischen der Gemeinschaft Hauskirche fiat verbum e. V. (www.fiatverbum.de) und der Diözese Eichstätt.

Die Gemeinschaft Hauskirche fiat verbum wurde von Bischof Paul-Werner Scheele 2002 in der Diözese Würzburg als eine Gemeinschaft des neueren geweihten Lebens gegründet. Für ihre Mission BILDUNG unterhält sie das Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität, INSTITUT SIMONE WEIL.

Bischof Hanke web2014 lud Bischof Gregor Maria Hanke OSB die Gemeinschaft mit ihrem Bildungskonzept in seine Diözese ein. Seitdem finden auf Schloss Hirschberg Fort- und Weiterbildungskurse auf Basis der Methode der tf TZI/IR (tiefenpsychologisch fundierte Themenzentrierte Interaktion) statt. Diese Methode ist vom Europäischen Amt für Geistiges Eigentum (EUIPO) markenrechtlich geschützt. 

Mit dieser Kooperation unterstützt die Diözese Eichstätt

  • den Prozess Lebenslangen Lernens im Sinne der EU-Richtlinien (vgl. Schlüsselkompetenzen für lebenslanges Lernen 2018/C 189/01) in Kirche und Gesellschaft
  • die gemeinsame Trägerschaft für Langzeitkurse und einzelne Seminare
  • die methodische Qualifikation tf TZI/IR für alle Haupt- und Ehrenamtlichen im kirchlichen Dienst der Diözese Eichstätt
­