header17072019

Kann ein Brand tatsächlich zu etwas "gut" sein? In unserem neuen Rundbrief gehen wir solchen Fragen nach und erkennen dabei: Über die subjektive Betroffenheit hinaus steckt in diesem Schrecken etwas allgemein Gültiges für uns Menschen, sogar etwas, das zum Leben gehören kann.

Wir laden Sie ein, sich mit uns auf den Weg in eine neue Gegenwart zu einem neuen Denken und einer neuen Inspiration zu machen, damit aus brandgefährlicher Lebensgefahr ein brandneues Leben wird!

Hier können Sie den Rundbrief lesen. Diesen und weitere Rundbriefe finden Sie außerdem in unserem Download-Bereich unter Nachrichten/Rundbriefe. 

Nachrichtenliste Startseite

Wir sind am Puls

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen. In der Menufüphrung unserer Homepage gibt es ab sofort eine neue Rubrik. Unter dem Titel "Am Puls" finden Sie nicht nur unsere Nachrichten und Rundbriefe, ...

Urlaub auf dem Bau

Wir haben in diesem Jahr Urlaub auf dem Bau gemacht ...

Edith Stein erlebte bereits im Kloster Antisemitismus

Eine interessante Recherche zu einer folgenschweren Episode im Leben Edith Steins hat Schwester Veronika Elisabeth Schmitt OCD vom Karmel „Heilig Blut“ in Dachau vorgelegt. Die Karmelitin hat die ...

Die Liebe bedarf der Wirklichkeit.
Was gibt es Grässlicheres,
als eines Tages zu merken,
dass man durch eine körperliche
Erscheinung hindurch
ein eingebildetes Wesen liebt?

(Simone Weil)

­