header17072019

Unter dem Eindruck der sogenannten MHG-Studie zur Erhebung der Fälle sexuellen Missbrauchs im Bereich der katholischen Kirche hat die Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz im März 2019 einen synodalen Weg beschlossen.

Wir laden Sie herzlich ein zur 24. Studientagung des ISW vom 18. bis 20. Oktober 2019 im Tagungshaus Schloss Hirschberg (Beilngries). Referentin ist PD Dr. theol. Hildegard Scherer von der Theologischen Hochschule Chur.

Bereits heute weisen wir Sie auf die Zertifizierte Weiterbildung für Priester "Priester sein - für das Leben der Welt" hin. Die Weiterbildung beinhaltet vier Module und findet auf Schloss Hisrchberg (Beilngries) statt. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss Ende November 2019.

Auch im Herbst 2019 können wir über so manch Neues aus dem Institut Simone Weil berichten.

Seit Juli 2018 ist Dr. Bettina-Sophia Karwath Abteilungsleiterin der Fort- und Weiterbildung für das pastorale Personal im Bistum Eichstätt. Die in der Personalkammer für die Pastoral angesiedelte Abteilung wurde eigens auf Initiative von Bischof Gregor Maria Hanke ins Leben gerufen, um „noch mehr in Köpfe und Herzen zu investieren“.

Zum Abschluss eines 3-Jahres-Kurses mit dem Abschluss des „Facilitator of community“ erreichte uns dieser Tage folgende Rückmeldung:

Mit unserem Jahresseminar "Unglaublich - wie unser Leben von Gott spricht!" wollen wir einen Beitrag zum interkulturellen und interreligiösen Dialog leisten.

Absolventen haben neuen Titel erworben

Im Dezember 2016 haben Absolventen am Lehrhaus für Psyhologie und Spiritualität den neuen Titel„Facilitator of community, tf TZI / IR“ erworben.

Ab 2019 starten wir eine Kooperation mit dem Haus Werdenfels für die Diözesen Eichstätt, Regensburg und Passau.

Auch 2018 fand wieder das Intensiv-Seminar „Fasten und Mandala-Arbeit“ statt; der Kurs ist Teil der mehrjährigen Weiterbildung in der tf TZI und dient der Konzentration auf das persönliche Lebenswissen und die Stimme des Gewissens.

­